2018 - bereits zum wiederholten Male in Schladming

Zum vierten Mal im gleichen Quartier, bereits zum 8. Mal in der Skiregion, die 24-köpfige Gruppe konnte sich mit allem Recht bereits als alte Hasen im Skigebiet der 4-Berge-Skischaukel Schladming-Hochwurzen-Haus-Reiteralm nennen.
Während in der Vorwoche vor Ort noch dramatisch schlechte Wetterbedingungen mit zweistelligen Plusgraden herrschten, zog rechtzeitig zu unserer Ankunft wieder ein Neuschneegebiet über die Region. Beste Pistenbedingungen mit teilweise Tiefschneemöglichkeiten boten sich der Selbstversorgergruppe. Alle Könnenklassen waren vertreten und kamen zu ihrem Vergnügen. Auch die kleinsten Kinder wurden an den Skisport herangeführt, in den abschließenden Rennen gab es zahlreiche Medaillen.
Um jedoch auch mal wieder Abwechslung in die Reiseziele zu bringen, war dies die vorerst letzte Fahrt in das Skigebiet. Für das nächste Jahr werden andere Ziele ausgeguckt.


Familienfahrt zu Silvester - Mühlbach 2017/18

Erstmalig mit mehr Kindern als Erwachsenen führte die Familienfahrt über Silvester in einer insgesamt 24-köpfigen Gruppe nach Mühlbach an den Hochkönig. Das frisch renovierte Haus bot viele Möglichkeiten. Leider war es für manche Geschmäcker auch etwas zu gut verkehrstechnisch erschlossen, fuhr doch schon ab morgens um 4.00 Uhr geräuschintensiv der Schneepflug vor dem Hause her.
Das Skigebiet ließ jedoch keine Wünsche offen. Für Anfänger und Fortgeschrittene waren Pisten jeder Couleur verfügbar. In der eigen organisierten Skischule wurden insgesamt 11 der 13 Kinder geschult. Die Gruppe erlebte stimmungsvolle und harmonische Tage bei besten Schneeverhältnissen.
In dieser Zusammensetzung ist die nächste Silvesterfahrt bereits fest im Plan, weitere Informationen folgen...


Schladming 2017 - Skiabteilung erlebt Wintertraum!

Seit mehreren Jahren fährt die Skiabteilung des TuS 1892 Nuttlar in ähnlicher Form und Zusammensetzung in die Alpen. Es werden vorzugsweise Selbstversorger-Häuser in Österreich angesteuert.
In der letzten Januarwoche fuhr eine 25-köpfige Gruppe nun zum dritten Mal ins Hüttendorf nach Schladming. Hier erlebte sie zum ersten Mal die perfekte Skiwoche mit ausnahmslos Sonnenschein und genügend Schnee auf und abseits der Pisten. Groß und Klein genossen das herrliche Winterwetter, den wiederum parallel stattfindenden Weltcup-Nachtslalom sowie die urige Hüttenatmosphäre. Nicht ein einziges Wölkchen und dankbarerweise diesmal auch keine Verletzungen trübten die Laune der Mitfahrer, die kurzerhand die Entscheidung trafen, auch im nächsten Jahr wieder das gleiche Quartier anzusteuern.
Nähere Informationen dazu hat die Abteilungsleitung zur Verfügung."



Familienfahrt zu Silvester - Westendorf 2016/2017

Die Ski-Abteilung war über Silvester zur Familienfahrt im Skigebiet Brixental am Wilden Kaiser. Dank extrem tiefer Temperaturen waren zu Beginn die Kunstschnee-Verhältnisse schon recht gut, der Neuschnee zum Jahresbeginn ließ das Skifahrerherz jedoch höher schlagen. Bis zu 50 cm Neuschnee in einer Nacht ermöglichten nahezu alle Abfahrten.
Die unter der Leitung von Julia Kersting durchgeführte Skischule für die insgesamt 9 Kinder war ein voller Erfolg. Trotz einzelner Ausfälle, leider wurde beim jüngsten Mitglied der Fahrt ein Schienbeinbruch diagnostiziert, war die Stimmung prächtig. Auch im nächsten Jahr wird wieder eine Familienfahrt angeboten, das Ziel wird dann Mühlbach am Hochkönig sein, zu dieser Fahrt existiert bereits jetzt eine Warteliste.



Schladming 2016:

Noch im letzten Jahr war das Hüttendorf Schladming das Ziel der Sagrotan-Safari, der Fahrt, in der nahezu alle Teilnehmer von einem unangenehmen Brechdurchfall heimgesucht wurden. In diesem Jahr sollte es deutlich angenehmer verlaufen. Trotz teilweise dramatischer Anreise, die Gruppe fuhr überwiegend in der Nacht, in der Blitzeisbildung die gesamte Republik heimsuchte, fanden alle 24 Teilnehmer, darunter acht nicht schulpfkichtige Kinder, den Weg ins Ennstal an den Fuß des Dachsteinmassivs. Noch zu Beginn der Woche fanden sie eine von Naturschnee dominierte Landschaft vor, leider ging diese Pracht jedoch bei deutlichen Plusgraden und mit starkem Regen zur Neige. Der Regen war mitunter so stark, daß die Kleidung einer Dichtheitsprüfung, einem echten Härtetest, unterzogen wurden. Doch auch dies tat der Stimmung keinen Abbruch. Alle ca. 200 Pistenkilometer standen zur Verfügung, die auch alle gut genutzt wurden. Die jüngsten Teilnehmer nahmen an Skischulrennen teil, in denen ausschließlich vordere Plätze belegt wurden, von sechs Kindern stellten wir einen ersten, zwei zweite, zwei dritte und einen fünften Platz in vier Gruppen mit je etwa acht Teilnehmern. Kleiner Wehrmutstropfen in diesem Jahr war allerdings die unzureichende Versorgung mit Flüssigkeiten, Stützungskäufe vor Ort mussten durchgeführt werden, doch auch hier können die diesjährigen Eindrücke Einfluß nehmen auf die Planung der nächsten Tour, die ebenso wieder für die letzte Januarwoche in das gleiche Quartier fixiert ist.



Familienfahrt zu Silvester-Westendorf 2015/2016:

Die 19-köpfige Gruppe, die am 2. Weihnachtstag den Weg an den Wilden Kaiser, konkret nach Brixen im Thale antrat, konnte sich fühlen wie zu Ostern. Warmes Wetter, ausschließlich Kunstschneepisten, die im Laufe des Tages immer sulziger wurden, Wanderer, die im T-Shirt und Shorts entlang der Pisten gingen, alles deutete auf Frühling, aber nicht auf eine Silvestertour hin. Dankbarerweise waren nahezu die Hälfte der Pisten im Skigebiet künstlich beschneit, sodaß einem gewissen Skivergnügen nichts im Wege stand. Besonders die Ausbildung der jüngsten Skifahrer im Alter von drei bis sechs Jahren stand im Vordergrund, dazu bot die Skiabteilung dann auch eigene Skikurse an. Besonders die Pisten in Westendorf erwiesen sich als sehr anfängerfreundlich. In der Selbstversorgerunterkunft Feilgrub, einem umgebauten Bauernhof, fand die Gruppe ein angenehmes Quartier vor, was zudem gute Anschlußmöglichkeiten in erreichbarer Nähe bot. Nicht nur die eigene Verpflegung, auch das eigene Entertainment wurde sehr betont auf dieser Tour, seit der einzelne Mitfahrer wieder die eigene Gitarre herausholen, um bei nächster Gelegenheit den "Preßlufthammer-Bernhard" selber spielen zu können. Eine beeindruckende klare Silvesternacht mit weithin sichtbarem Höhenfeuerwerk durch das ganze Tal sichtbar, ließ einen tollen Jahreswechsel erleben. Aufgrund der Schulpflicht wird wohl die Silvesterfahrt einen festen Bestandteil in der Abteilungsplanung einnehmen.

Aktuelles / Termine

Ab 1. Oktober 2018
Skigymnastik
immer montags um 20.00 Uhr in der Turnhalle Nuttlar

Zumba für Kinder
Gemeinschaftsangebot des TuS Nuttlar, TuS Valmetal und TV Ostwig mittwochs in der Turnhalle Ostwig

Für das Kinderturnen im TuS werden Übungsleiter gesucht.